Neue Ultraschall Segel Klebemaschine

Anfang des Jahres haben wir hier bei Jan-Segel den Entschluß gefasst, Foliensegel
(Membransegel) nur noch zu kleben.

Ob es nun D4 Segel, MAXX Segel oder die bewährten Triradialsegel sind, alle Folien Segel werden nur noch im Q-Bond Verfahren verbunden.

Die Maschine erhitzt und aktiviert somit den vorher per Hand aufgetragenen Kleber auf ca 140 ° C . Nach ca 48 Stunden ist dann der Kleber durchgehärtet und das Segel ist Einsatzbereit.

Der entscheidende Vorteil ist, daß die mit einer Nadel verursachten Löcher die Nähte nicht mehr perforieren und somit das Segel wie ein Monocoque aussieht.

Entsprechend sauber steht es dann auch im Gebrauch.
Es war mal wieder nach der neuen Zuschneidemaschine im November 2005 eine
ganz schön große Investition; aber das Ergebnis gibt uns Recht!

 
Infobord
"Ich mach's"

BAYERN Alpha

Eine Dokumentation mit JANSEGEL.
Ausgestrahlt am 22. Okt. 2012

BAYERN Alpha - Video

bessere Membran - Segel

Neue Ultraschall Klebemaschine

Zum Herstellen noch glatterer
und noch besserer Membran - Segel.

weiter